# ALLGÄU CLASSIC TRIATHLON 2016 – 2. PLATZ GESAMTKLASSEMENT // Photo Credits: Marcel Hilger

Saison 2019

Rennen & Training.

My Road To Kona!  Los geht's am 11. April mit einem zweiwöchigen Trainingslager auf Mallorca und als erstes Rennen steht der Teamsprint Triathlon Buschhütten (05. Mai) auf dem Programm. Richtig ernst wird's aber erst am 16. Mai bei der Challenge Heilbronn, gleichzeitig auch die Deutsche Meisterschaft. Drei Wochen später und als letzter Formtest der etwas schärferen Richtung starte ich am 09. Juni beim Bonn Triathlon, bevor es für mich am letzten Juni-Wochenende wirklich zählt: Ironman European Championship in Frankfurt. Ja, ich stelle mich den ganz großen Jungs, bringt ja alles nix, wenn ich nach Hawai'i möchte und ich freue mich ehrlich gesagt auch schon total auf die Laufstrecke am Mainufer, die Skyline und den grandiosen Zieleinlauf am Römerberg. Mitte August kommt mit dem Allgäu Triathlon in Immenstadt wieder eines meiner Lieblingsrennen und am 01. September starte ich beim Ironman70.3 Zell am See-Kaprun in Österreich nochmals über eine Mitteldistanz. ___

     22.02. – 06.03.2019
      11.04. - 26.04.2019
      05.05.2019
      19.05.2019
      16.06.2019
      21.07.2019
      18.08.2019
      01.09.2019
      12.10.2019

 

TRAININGSLAGER IN DEN BELGISCHEN ARDENNEN
TRAININGSLAGER "FONT DE SA CALA" MALLORCA – TEAM SAUERLAND
TEAMSPRINT TRIATHLON BUSCHHÜTTEN
CHALLENGE HEILBRONN WWW.CHALLENGE-HEILBRONN.COM
INDELAND TRIATHLON WWW.INDELAND-TRIATHLON.DE
IRONMAN SWITZERLAND WWW.IRONMAN.COM
ALLGÄU CLASSIC TRIATHLON IMMENSTADT WWW.ALLGAEU-TRIATHLON.DE
IRONMAN 70.3 ZELL AM SEE-KAPRUN WWW.IRONMAN.COM
IRONMAN WORLD CHAMPIONSHIP KAILUA-KONA HAWAI'I WWW.IRONMAN.COM

# ALLGÄU CLASSIC TRIATHLON 2016 – 2. PLATZ GESAMTKLASSEMENT // Photo Credits: Marcel Hilger

Ironman.


Und ob ich dann am 12. Oktober beim Schwimmstart am legendären Pier von Kona stehen darf, das weiß ich leider erst Ende Juni. Auf jeden Fall gibt's bis dahin noch eine ganze Menge zu tun, viele Trainingskilometer im Wasser und auch zu Lande sind angesagt. Mit dem neuen Qualifikationsmodus und dem Slotsystem hat sich natürlich uns Professionals wieder alles geändert, die Karten werden neu gemischt und das bedeutet natürlich auch eine völlig andere Saisonplanung als in den Jahren zuvor. Statt zwölf Monate lang den heiß begehrten Punkten für das Kona Pro Ranking nachzujagen, können wir  uns nun wieder gezielt auf einzelne Rennen vorbereiten und mit einer Performance alles klar machen, was natürlich auch sein Vorteile hat.
______

 

# LAUFEINHEIT IM VAL ROSEG BEI PONTRESINA – HÖHENTRAINGSLAGER ST. MORITZ 2017 // Photo Credits: Dennis Melloh